SELBSTERFAHRUNG

"Erkenne dich selbst"

Selbsterfahrung ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Weiterbildung zum Psychotherapeuten.

Dabei geht es um das Bewusstmachen und Reflektieren der eigenen Person mit ihren Erlebens- und Verhaltensmustern.

Die Selbsterfahrung dient dem Erwerb selbstreflexiver Fähigkeiten sowie der Verbesserung der therapeutischen Beziehungsgestaltung.

Ausserdem wird in der Selbsterfahrung der therapeutische Prozess aus der Klientenperspektive erfahren, um das Verständnis für den Klienten zu fördern.


Selbsterfahrung für angehende Psychotherapeuten

Durch die Reflexion der eigenen Lebensgeschichte, einschneidender Lebensereignisse sowie der eigenen Normen und Wertvorstellungen wird die therapeutische Kompetenz gesteigert.

Neben der Bewusstmachung und Überwindung eigener Konflikte und Blockaden wird die psychotherapeutische Beziehungsfähigkeit gestärkt. Ich unterstütze Sie dabei, eigene Grenzen zu erkennen und damit umzugehen. Auch Probleme bei der Arbeit oder schwierige Situationen mit Patienten können behandelt werden.

Gemeinsam werden therapieförderliche Selbstanteile und Ressourcen gefestigt. Dadurch kann die Therapeutenpersönlichkeit optimal entfaltet werden.

An wen richtet sich das Angebot?

Angehende Psychotherapeuten und Psychiater im Rahmen der Psychotherapieweiterbildung.

Anerkennung

  • Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie
  • Postgraduale Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin der Universität Zürich
  • Ärztliche Psychotherapie der Universität Zürich
  • Akademie für Verhaltenstherapie und Methodenintegration AIM (Assoziierte Lehrtherapeutin für Verhaltenstherapie)
  • Anerkennung von weiteren Instituten auf Anfrage

Tarif

Einheit à 45-50 Minuten CHF 160.


Judith Marty

Meine Vorgehensweise ist ressourcen-, klärungs- und bewältigungsorientiert auf der Grundlage der kognitiven Verhaltenstherapie.

Mehr über Judith Marty erfahren
judith.marty@psychologie.ch

© 2019 Judith MartyDatenschutzerklärung